Kram und Zeug und – Zefix!

Könnte freundlicherweise mal jemand das Karussell anhalten? Ich würde gerne aussteigen!

Momentan dürften die Tage gerne mindestens 48 Stunden haben, ich bekomme gerade so gar nichts auf die Reihe. Papierkrams hier, Papierkrams da, und dürfte ich bitte erstmal eine Sache durchdenken, bevor ich das unterschreibe, ja? Ich halte nämlich nichts von hektischen Aktionen, die auch noch mit Geld verbunden sind.

Ich plage mich mit Versicherungen, Krankenkassen (MY ASS!), mehr Versicherungen, Heizungsgezeter, Hin- und Herschreiben, Banksachen (MY … Sie wissen schon!), Zahlenkolonnen und dem ganzen Papierkram ab. Meine eigentliche Arbeit für’s Broterwerbsgeschäft leidet darunter. Der Haushalt sieht aus wie nach einem Tornado, von „gemütlich“ gar nicht zu reden.

In meinem Hirn geht es nur noch: Du musst noch dies und das und selles und jenes, bevor das, aber erst noch das und das hast du auch noch nicht erledigt …

Mitten rein platzte noch die Nachricht von einem Todesfall im Freundeskreis, so dass der MannMitHut und ich auch noch mal eben zu einer Beerdigung sind.

Außerdem wäre es schön, auch noch ein kleines freies Plätzchen im Hirn zu finden, damit ich überhaupt gefühlsmäßig mal im neuen Zuhause ankommen kann. Bisher ist das „Ankommen“ nämlich schlicht von der Menge an Arbeit und ToDos zugeschüttet worden.

Es macht alles gerade überhaupt keinen Spaß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s