Das Glück liegt im Kleinen

Und für die kleinen glücklichen Momente im Leben dankbar zu sein und sie zu würdigen, ist eine große Kunst.

Glück ist, an einem Sonntag Nachmittag gemeinsam auf der Couch zu kuscheln, Kaffee und Apfelstrudel zu haben – und die Gesellschaft von zwei Katzen, die friedlich und entspannt nebeneinander mit auf der Couch abhängen.

Wochenende1

Hachz!

Advertisements

6 Kommentare

  1. Ist der Apfelstrudel mit oder ohne Rosinen? Wenn ohne, bin ich dabei 🙂

    Ich hab mal ne andere Frage: Ich hab ja noch einen wordpress-Blog und nutze da auch ein Suits-Theme. Trotzdem kann ich diese Buttons „Like“ oder „Teilen“ nicht einfügen. Also ich kann schon, aber ich seh sie im Blog nicht. Seltsamerweise vergeben manche Blogger trotzdem Likes auf manche Posts, das sehe ich dann aber nur in meiner Statistik – was mach ich falsch??

    1. Der Apfelstrudel ist ohne Rosinen. Stückchen? 🙂 Ich bin nicht so der Rosinenfan – ich esse die mal ganz gerne, muss sie aber nicht im Kuchen haben.

      Mit den Like- und Teilen-Buttons – äh, ja, geht mir genauso. Ich suche und suche und finde sie auf meinem eigenen Blog nicht, aber andere teilen und liken durchaus bei mir. Ich sehe das auch nur in meiner Statisik …. Zu Hülf! Könnte jemand uns Damen mal aufklären, bittedanke?

      1. Ach so ist das? Ich hatte sowas ja auch vermutet und bin dann mal übers iPad (und nicht über Laptop) rein, so als würde ich als „Fremder“ den Blog aufrufen. Aber auch da sah ich es nicht. Schon komisch, diese Technik 🙂

        Weil, Deine Teilen- und Like-Buttons kann ich sehen 🙂

  2. Ja, das Glück liegt im Kleinen. Letzten Herbst hatte man mir mal wieder einen gebrauchten Tag angedreht. Ich saß mit dem iPad auf einer Bank vor einer Flüchtlingsunterkunft. Plötzlich stand wie aus dem Boden gewachsen eine Schar Kleinkinder vor mir. Ich hielt ihnen das Tablet hin, und viele kleine Finger tippten solange begeistert darauf herum, bis sie das Album mit niedlichen Tierbildern entdeckt hatten. Strahlende Kindergesichter! ❤
    Der ganze 'Spuk' dauerte nur ca. eine Minute – aber er hat mir den Tag gerettet.

    1. *g* Vor dem Rudel Kleinkinder wäre ich wohl eher geflüchtet als sitzengeblieben – aber ja, ich kann’s nachvollziehen. Es ist eben nicht immer alles nur doof. Ich will diese kleinen Glücksmomente immer besonders bewusst wahrnehmen, damit ich nie vergesse, wie gut es mir geht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s