Tja, was soll ich sagen

Letztendlich kann man ja doch vor nix davonlaufen. Seit Tagen grüble ich hin und her, wie ich (m)eine Situtation lösen könnte. (Und auch der Aufsprung auf die Workout-Challenge vom Captain ist nichts anderes als Ablenkung.)

Wissen Sie, ich bin ein ehrlicher Mensch. Mir ist nichts mehr verhasst, als irgendwo Verbindlichkeiten, sprich Schulden zu haben. Ich lebe nach dem Motto: Was ich nicht direkt sofort bezahlen kann, das kaufe ich dann eben jetzt nicht. Nur: Jetzt bin ich in einer Situation, in der ich etwas investieren muss, um dabeizubleiben. Das Geld habe ich im Moment nicht, aber es macht mich auch fertig, dann bis Ende des Jahres eine für mich unpopuläre Entscheidung treffen zu müssen.

Im Klartext: Ich hätte jetzt bitte gerne eine gute Fee, die jemanden dazu bringt, mir bis Ende des Jahres Geld zu borgen. Es mag Menschen geben, denen zweitausend oder zweieinhalbtausend Euro nur ein Lächeln entlocken – für mich bzw. uns ist es gerade mal existenziell.

Liebes Universum, es wäre schön, wenn wir mal nicht mehr krebsen müssten, sondern wieder aufrecht laufen könnten …

 

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s