Traum-Auto – Auto-Traum

Über viele Jahre hinweg hat mich eines meiner Traumsymbole begleitet, immer wieder kam es zurück, oft zwei-, dreimal im Monat: Ich fahre ein Auto und möchte gerne anhalten, weil ich angekommen bin, in der Garage bin, anhalten jetzt einfach „dran“ ist – nur: Das Auto hält nicht an! Wieder und wieder laufen in diesem Traum dieselben panischen Verhaltensmuster ab: Ich trete das Bremspedal bis zum Anschlag und noch weiter – das Auto bleibt nicht stehen! Ich ziehe wie verrückt die Handbremse – das Auto bleibt nicht stehen! Die Garagenwand kommt näher und näher – das Auto bleibt nicht stehen! Es wird vielleicht langsamer und langsamer, aber es BLEIBT NIE STEHEN! Eher verändern sich die Dimensionen der Umgebung  (die Wand kommt näher und doch wieder nicht), als dass das Auto stehenbleibt.

Wie gesagt, viele Jahre lang, immer wieder dasselbe Traumbild. Bis ich vor einiger Zeit las, dass das Auto in diesem Traum für mein eigenes Leben steht. Ich begriff mit einem Mal, dass das Auto um Himmels Willen nicht stehenbleiben DURFTE, sonst wäre mein Leben nämlich zu Ende.

Von dem Moment an, als ich das verinnerlichte, hatte ich den Traum NIE WIEDER.

Bis vorletzte Nacht.

Ich fahre wieder ein Auto. Es ist ein schwarzer, großer BMW – warum auch immer. Ich kann das Auto kaum kontrollieren. Der MannMitHut sitzt nebendran. Es lässt sich schwer steuern. Immer wieder kommen Situationen, in denen es wirklich um Millimeter geht – an parkenden Autos vorbei, um Hindernisse herum, auf der Spur bleiben. Ich kann das Lenkrad kaum richtig festhalten, während der Fahrt versuche ich, das Lenkrad richtig einzustellen … Schwierig, das alles. Auch die Pedale tun nicht das, was ich will. Gas geben ist ja/nein/vielleicht-kompliziert. Und ich fahre in diesem Traum durch die drei Stationen meines bisherigen Lebens: Ich starte in meinem Geburtsort, ich fahre durch München, bin schließlich im Dorf.

Hm. Ganz großes HMMM!

Heute Nacht dann wieder ein großes Traumbild, dass gefühlt über Stunden geht. Ich tue genau das, was ich im realen Leben vorhabe. Quasi wird mir hier ein Gespräch vorweggenommen. Ich sehe jedes kleinste Detail, den Schreibtisch, die Papiere, bis zur Frisur meines Gegenübers. Ich höre genau, was wir sprechen. Es fühlt sich alles richtig an. So will ich es und so soll es sein. Nach dem Gespräch gehe ich nach draußen. Die Luft ist erfrischend und klar.

Selten bin ich aus einem Traum so zuversichtlich aufgewacht.

Wunschdenken? Oder ein Ausblick auf die kommende Zeit? Hmmm.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Steht das Auto im Traum generell für das eigene Leben? Oder hier speziell nur für Deinen Traum und Dein Leben?
    Heute Nachmittag sind Herr Blau und ich zwei Stunden in der Sonne herumgelaufen – nach fünf Tagen eisiger Stimmung zwischen uns. Anschließend war ich so kaputt, dass ich ganze zwei Stunden des Nachmittags verschlief – und dabei träumte, ich säße auf der Rückbank eines Autos, vorn die beiden sind ausgestiegen, und dann begann das Auto die Straße hinabzurollen. Eine Passstraße, um genauer zu sein und ich schrie andauernd: „Jetzt lenk doch mal rechts ran!“ Aber es saß ja niemand vorn und ich selbst kam nicht ans Lenkrad, dafür aber kurioserweise an die Bremse ran… Dann zeigte sich links eine Parkbucht, auf einmal saß doch jemand am Steuer, eine Frau, und die lenkte, während das Auto langsamer wurde und grad noch rechtzeitig anhielt – und dann bin ich aufgewacht.
    Und jetzt lese ich hier Deine Deutung und denke, dass das auch auf mein aktuelles Leben passen könnte.

    1. Hm, die Deutung sprach tatsächlich allgemein davon, dass ein Auto das eigene physische Leben symbolisiert … Bei mir hat es jedenfalls gepasst, aber ich mag mich jetzt nicht in irgendwelche Traumdeutungen hineinsteigern …

      Meines Wissens steht eine Frau im Traum für die eigene weibliche Energie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s