Autor: Der Mann mit Hut

Netflix – WTF?!

Der Streaming-Dienst Netflix ist ja schon vor einiger Zeit mit großem Tamtam in Deutschland gestartet. Da ich dem klassischen Fernsehen schon vor Jahren den Rücken gekehrt habe, die anderen Dienste wie Watchever aber nichts für mich interessantes im Angebot haben, dachte ich mir: „Anschauen kann ich’s mir ja mal“. Also mal die Seite aufgerufen und geschaut….und geschaut….und noch mehr geschaut….und hatte den ersten WTF?!-Moment: auf der ganzen Seite gibt es keine Übersicht, was Netflix denn nun eigentlich zu bieten hat! Außer Werbe-Blabla („Ein Monat kostenlos….Abos ab 7,99€) finde ich buchstäblich kein Wort darüber, was ich da eigentlich einkaufe!

WTF?!

Aber gut, ich bin ja ein nachsichtiger Mensch und so dachte ich: „OK, der erste Monat ist sowieso kostenlos, registrier dich mal und schau’s dir in Ruhe an. Abmelden kannst dich ja dann immer noch, wenn nichts interessantes im Angebot ist.“ Also die Mailadresse ausgefüllt, auf weiter geklickt und…

WTF?!

„Geben Sie Ihre Zahlungsangaben ein“ Moment, ich dachte der erste Monat ist kostenlos, warum wollen die dann gleich Kontodaten bzw. Kreditkartendaten von mir? Nee, so nicht Freunde. Also die Registrierung abgebrochen, Thema erledigt….dachte ich.

Einige Monate später schaue ich aus Neugier nochmal auf die Seite, vielleicht hat sich ja inzwischen was geändert. Hm, auf den ersten Blick nicht. Na gut, wieder den Registrierungsprozess gestartet, Mailadresse und Passwort vergeben und….

WTF?!

Screen

Die haben doch nicht etwa ein Benutzerkonto angelegt, obwohl ich die Registrierung abgebrochen habe…? Doch, haben sie! Der Login mit dem alten Passwort funktioniert und ich bin wieder auf der Seite mit den Zahlungsmöglichkeiten. OK Feunde, das war’s dann endgültig für mich, steckt euch euer Angebot sonstwo hin! Ehe ich bei euch Kunde werde, gehe ich auf den Festakt zum 20jährigen Bestehen des BER in der Elbphilharmonie! Denn das beste kommt noch: ehe man die Registrierung nicht abgeschlossen hat (sprich: eine Zahlungsmöglichkeit angegeben hat), gibt es keine Möglichkeit, sein „Benutzerkonto“ zu löschen. Es wurde ja offiziell noch nicht angelegt, weil die Registrierung nicht abgeschlossen wurde…

WTF?!

Der Mann mit Hut

Advertisements

Männergrillen

Was macht Mann, wenn im Spätsommer ein Geburtstag ansteht und eine Party geplant ist? Röschtöösch, eine Grillparty. Aber einfach nur ein paar Steaks oder gar Würste auf einen profanen Grill schmeißen hat 1. keinen Stil und ist 2. auch nicht billig, wenn der Freundeskreis aus hungrigen Handwerkern besteht und der Grill entsprechend groß ausgelegt sein muß. Also selbermachen:

1. Man nimmt eine alte Regentonne, teilt sie der Länge nach und nietet sie zu einer Wanne zusammen.

2. Daran werden nun vier Füße, zwei Bleche als Rückwand und die Halterung für den Drehspieß geschraubt.

3. Da der Grill mit Holz befeuert wird, kommt in die Wanne nun noch ein Gitter, damit die Asche runterfallen kann.

Bonuslevel:

An den Spieß noch einen kleinen Elektromotor schrauben, damit man nicht selbst kurbeln muss.

Ferddisch!

Wie ja inzwischen klar sein dürfte, ist diese Konstruktion natürlich nicht für profanes Allerweltsgrillgut gedacht:

IMG_0014

Mahlzeit!

Der Mann mit Hut